zackzack. Das Speedinterview

Kurz und knackig ist das neue Interviewformat auf BARFUSS. Jede Antwort darf nicht länger als 10 Sekunden dauern.

Die Miss

Miss Südtirol Nicole Uibo im Speedinterview über Modelmaße, ihre Liebe zu SVP-Landesrat Philipp Achammer und Südtirols Politik.

„Facebook ist cool"

Waltraud Deeg will Südtirol mit schnellem Internet vernetzen. Die Landesrätin über ihre eigene Computerkenntnisse und die Kritik, nur eine Ankündigungspolitikerin zu sein.

Die Grande Dame

Nach 31 Jahren verabschiedete sich Eva Klotz 2014 aus dem Landtag. Das Urgestein Südtiroler Politik über FKK-Urlaube, die Selbstbestimmung und ihren neuen Alltag.

Die Stimme Südtirols

Mit 12 Jahren kam er zum Radio, heute ist er die Stimme von Südtirol 1. Daniel Winkler im Speed-Interview über seine Anfänge, ungeliebte Gäste und Ähnlichkeiten zu Ö3.

Der Landesopa

Was macht Luis Durnwalder heute? Der Alt-Landeshauptmann über seinen Nachfolger, den Alltag im Ruhestand und seine Schwäche für die Beatles.

„Du Sauhund“

Luis aus Südtirol verrät im Speedinterview wie er sich seine Traumfrau vorstellt, was einen echten Südtiroler ausmacht und er von Zuwanderern hält.

Besser als Sex?

Reinhold Messner im Speedinterview über seine heiße Leidenschaft zu den Bergen, das Ebner-Imperium und die unglaubwürdigste Partei Südtirols.

„Ich war verliebt“

Bischof Ivo Muser im Speed-Interview über den ersten Kuss, was er an der Kirche ändern würde und er vom Bau einer Moschee in Südtirol hält.

„Freibier für alle“

„Sprich muasch hobm“, sagt Joe von Afing. Wie der Sprücheklopfer Frauen aufreißt und was die Stoßstange seines VW Golf mit Österreich zu tun hat.

Das Duell

Wer wird Merans neuer Bürgermeister? Paul Rösch und Gerhard Gruber im Wettstreit der Ideen.

„Südtirols Männer sind Machos“

Die Grüne Brigitte Foppa im Speed-Interview über peinliche Erlebnisse im Landtag, warum sie Ulli Mair bewundert und was sie an sich sexy findet.

„Das ewige Geraunze“

Start des neuen Interviewformats zackzack: LH Arno Kompatscher übers Kiffen, zu welcher Oppositionspartei er wechseln würde und was er an Südtirol nicht mag.

Über zackzack. Das Speedinterview

Zehn Sekunden haben Interviewpartner maximal Zeit, jede der Fragen zu unterschiedlichen Themenbereichen zu beantworten. Gefragt sind Schlagfertigkeit und die Fähigkeit, auch Fragen zu komplexen Sachverhalten auf den Punkt zu bekommen.