Anzeige

Kultur neu denken: Kinder- und Jugendkultur

Kinder- und Jugendkultur

In der dritten und letzten Ausgabe der Toblacher Kreativgespräche ging es um die Kinder- und Jugendkultur. Welche Angebote gibt es für junge Menschen?

Drei Abende, drei Gespräche – ein gemeinsames Ziel: Innovative Wege für die Zukunft der Kultur in Südtirol zu finden. Es gibt kaum eine Branche, die von den Corona-Maßnahmen härter getroffen ist. Und doch wird es weitergehen. Die Frage ist nur: Wie?

In der Reihe „Kultur neu denken” will das Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler Toblach Dolomiten mit Kulturschaffenden aus dem ganzen Land über Perspektiven reden und gemeinsam neue Ansätze für die Zukunft entwickeln. Hier geht’s zu den vorigen beiden Aufzeichnung.

Am dritten Abend rückte die Kinder- und Jugendkultur und deren zukünftige Vermittlung in den Mittelpunkt. Die Gäste waren die Musikerin und Kulturvermittlerin Veronika Prünster, Simon Feichter von netz I Offene Jugendarbeit und die Oberschülerin Lea Marie Steinwandter.